Standortpolitik | Unternehmen

Sie haben gewählt

IHK ©
Der Frauenanteil in der Vollversammlung beträgt jetzt 52 Prozent

#CHEFSACHE: Die IHK-Wahl 2021 ist abgeschlossen. Nie zuvor haben unsere Mitglieder mehr Stimmen abgegeben. 
Die Möglichkeit, erstmals auch online abzustimmen, wurde hervorragend angenommen.

Die IHK-Idee hat Kraft: Mehr als 56 000 Stimmen – auf Papier und erstmals auch digital – wurden insgesamt für die Vollversammlung und die Regionalausschüsse abgegeben. Das ist ein Allzeithoch in der IHK-Geschichte und ein Plus gegenüber der letzten Wahl 2016 von 43 Prozent.
Jünger, weiblicher und digitaler. Der Anteil der Unternehmerinnen in der IHK-Vollversammlung hat sich im Vergleich zur vorherigen Wahl im Jahr 2016 nochmals deutlich erhöht: Er stieg von 34 auf 52 Prozent. Der Altersdurchschnitt der Vollversammlungsmitglieder verringerte sich von 51,4 Jahren auf 47,6 Jahre. Die IHK-Wahl 2021 wurde erstmals als Hybridwahl durchgeführt. Über ein Drittel der Wählerinnen und Wähler haben ihre Stimme online abgegeben. Ein klares Signal für uns als IHK, das Onlineserviceangebot für unsere Mitglieder weiter auszubauen. Zum ersten Mal wurden auch Mitglieder für den neu gegründeten Regionalausschuss Landeshauptstadt München gewählt. Die offizielle Bekanntmachung aller gewählten Kandidatinnen und Kandidaten in den einzelnen Wahlgruppen der Vollversammlung beziehungsweise der 20 Regionalausschüsse erfolgt unter:

www.ihkwahl2021.de

www.ihk-muenchen.de


IHK-Zeitung Ausgabe 02/2021

Verwandte Themen